Club für Wassersport Köln-Niehl e.V. 1931    cfw-flagge2

Die Unerschrockenen vor der Abfahrt

IMG_1206
IMG_1220

Langstreckenfahrt auf dem Rhein

 

Nur weil Renate noch 53 km brauchte, um ihr diesjähriges Wanderfahrerabzeichen zu bekommen, mussten alle mit. Mussten? Nein, alle taten es freiwillig: Ed, Otto und Renate sowieso als Wiederholungstäter, Karin nahm die Herausforderung im Kurzboot an,  Peter und Pitter fuhren im Zweier und Geli und Günni vom KKI Essen wollten auch mal auf dem Rhein paddeln. Sie alle machten sich am Sonntag, 20.9.2014 auf in die verbotene Stadt, deren Namen ich nicht nennen darf. Vom CFW bis zum Sporthafen D´dorf sind es exakt 53 km, da nimmt man die Stadt, die sich nur auf „amorph“ reimt, in Kauf. Die Autos hatten wir am Vorabend schon umgesetzt, um uns Sonntag pünktlich um 10 Uhr im Verein zu treffen. Guter Laune und gut gerüstet manövrierten wir die Boote mit dem Bootswagen die Rampe hinunter zum Rhein. Bis wir aber alle auf dem Wasser waren, waren mit uns aber auch die ersten Regenschauer unterwegs. Mit kräftigen Paddelschlägen und kräftigen Regenschauern ging es los, wir waren wild entschlossen, die Strecke und den Rhein zu bezwingen.  Die Wolkenbänke sorgten von Anfang an für den nötigen Vorderwind, um das Paddeln zum Vergnügen zu machen. Manch einer dachte schon am Kasselberger Gretchen, ob es nicht klüger wäre, den Bus zurück nach Köln zu nehmen… Immerhin klangen gegen Mittag die Regenschauer ab und wir konnten sogar im Sonnenschein eine gemütliche Mittagspause am Rheinufer machen. Die obligatorische Weinflasche stärkte die Sinne. Der Wind blieb uns aber auch am Nachmittag treu, so dass die zweite Hälfte der Strecke, genauso wie unsere Arme, immer länger wurde. Wir kämpften weiter, denn wir waren ja wild entschlossen. Für einige wurde dann die Durchfahrt durch die Altstadt von … zur Tortour, für andere ein notwendiges Übel. Trotzdem muss ich gestehen, so eine Stadtdurchfahrt ist immer wieder schön; durch Köln ist aber besser. Nach 6 ½  Stunden paddeln kamen wir im Sporthafen an, erschöpft, aber glücklich, die lange Strecke geschafft zu haben. Das Wanderfahrerabzeichen ist gesichert!

 

Renate Gaab

 

[Home] [Aktuelles] [Clubraum] [Saalvermietung] [über uns] [Termine] [Links] [Schlagseite] [Mitglied werden] [Impressum] [Fotos]