Club für Wassersport Köln-Niehl e.V. 1931    cfw-flagge2

Rheintour an Stephans Geburtstag

... mit gemütlichen Zwischenstopps

... Rheintour  von Rodenkirchen bis zum CfW

zum Öffnen auf Foto klicken

img_0244a_28668666833_o

Canadiertour beim CFW

zum Lesen des Berichtes hier klicken

canadier-tour

Der CFW hat drei neue Übungsleiter!

Bericht von Renate Rathmann-Gaab

Im Sommer 2016 hatten wir die einmalige Chance mit unserem Freund Andreas Markmeyer die Trainer-C-Ausbildung zu machen (d.h. wir haben ihn dazu überredet). Wir wollten Übungsleiter für Breitensport, Disziplin Wildwasser werden. Andreas ist Kanu-Ausbilder und drei Kameraden vom CFW nahmen die Herausforderung an: Maxi, unser Youngster und die Damen Karin und Renate. Um uns herum gesellte sich noch eine kleine Truppe weiterer Übungsleiter-Williger, wie Robby und die drei Jungs Johann, Janek und Jakob. Pitter war auch mit von der Partie, sodass wir ein kongeniales Trüppchen waren.

Eigentlich wollte ich nie wieder nach Obervellach/Kärnten an die Möll, aber was tut man nicht alles für so eine Ausbildung.In den ersten Tagen zeigte sich Obervellach von seiner bekannten Seite: Dauerregen, Hochwasser und kalt. Aber dann wurden Wetter und Wasser besser und die Übungsleiter-Ausbildung nahm Fahrt auf. Auch unsere 4 jungen Männer, die sich hervorragend in die Gruppe der Alten einfügten, hielten uns auf Trab. Praxis bis WW 3, Lehrübungen, Theorie und Rettungsübungen und lockere Sprüche füllten die Tage aus.  Es war eine anstrengende, aber sehr lustige Ausbildung; am Ende schafften wir alle den Trainer-C-Schein! Unsere Youngsters schafften sogar die WW 4-Taufe. Gratulation an alle Übungsleiter! Zum Dank nahmen wir Marky und die Jungs mit nach Slowenien an die Soca. Auf Europas schönstem WW-Fluss konnten wir unsere Wildwasserkünste anwenden und in herrlichster Bergkulisse genießen.

Der CFW verfügt mittlerweile über 1 Trainer-B-Schein Kanurennsport, 3 Trainer-C Wildwasser und 2 Sportlehrerinnen. Unser Verein ist hervorragend qualifiziert.

Seit 2015 gibt es im CfW eine Kanu-AG in Verbindung mit dem

Leonardo-da-Vinci-Gymnasium Köln-Nippes

IMG_2542

Für weitere Fotos Bild anklicken

Zweite Kanu-AG beim CFW eröffnet

 

zum Lesen hier klicken

Die Kanu-AG bei den Stadt- und Kreismeisterschaften 2017

Pascal ist Kölner Stadtmeister!

Bericht von Renate Rathmann-Gaab –Leiterin Kanu-AG-

Er hat Talent, er beißt sich durch und er ist wasserfest! Selbst vom strömenden Regen ließ sich Pascal Kürten (7c) von der Kanu-AG des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums nicht abhalten, den Slalom-Wettkampf der Kölner Stadt- und Kreismeisterschaften anzutreten. Wir Wassersportler lieben Wasser, egal ob von oben oder unten.

Zwar haben wir schon Drehungen, Stoppen und Konterschläge gelernt, aber bisher sind wir in der Kanu-AG noch nie Slalom gefahren, geschweige denn auf strömendem Gewässer. Beim Kanuslalom muss man so schnell wie möglich durch einen Torstangen-Parcours paddeln, möglichst ohne sie zu berühren, und das mit und gegen die Flussströmung (sog. Aufwärtstore. Durch den starken Regen schwoll die Erft beträchtlich an, sodass durchaus eine ernstzunehmende Strömung entstand. Aber mit etwas Übung, Kraft und Ehrgeiz bewältigte Pascal die beiden Slalom-Durchgänge hervorragend. Beim ersten Durchgang musste er ein verpasstes Tor wiederholen, beim zweiten Durchgang ließen die Kräfte etwas nach, was zu einigen unnötigen Torberührungen führte, aber der bessere Durchgang wurde gewertet.

Am nächsten Tag stand noch die Langstreckenregatta an. An dieser Regatta am Sonntag nahmen auch die anderen Teilnehmer der Kanu-AG teil, Till Gutkäss (7c) und Maxim Podolski (8c); das Wetter wurde langsam besser. Nach Altersgruppen eingeteilt, starteten die Fahrer auf den Rundkurs auf dem Otto-Maigler-See über ca. 1500 m. Das ist in unseren Wildwasserbooten gar nicht so einfach, denn sie sind ja nicht für Schnelligkeit eingerichtet. Pascal kämpfte hart, musste sich aber mit dem zweiten Platz begnügen. Till und Maxim schlugen sich ebenfalls wacker bei den Schülern A und belegten -Till vor Maxim- Platz zwei und drei.  Aber dadurch, dass Pascal beide Disziplinen gefahren ist –Slalom und Langstrecke-, hat er vor seinem Kontrahenten die Kölner Stadtmeisterschaft bei den Schülern B im Wanderboot gewonnen! Pascal ist Kölner Stadtmeister!!! Super Leistung und herzlichen Glückwunsch an alle!

Zum Spaß wurde zum Abschluss noch ein 7er-Canadier-Rennen der Schüler gestartet. Da kaum ein Verein 7 Schüler hat, wurden die Canadier bunt zusammengewürfelt. So kamen 7 (!) 7er-Canadier zustande, die sich ein spannendes Rennen lieferten. Unsere drei Jungen fuhren mit Schülern der KSG Poll zusammen und obwohl sie noch nie Canadier gefahren sind, wurden sie nicht letzter . Dabei sein ist alles, da hat man schon (fast) gewonnen. Aber das Wichtigste: Dieser Wettkampf des Kölner Kanusports hat richtig Spaß gemacht und gezeigt, wie schnell man im Kanufahren Erfolg haben kann.

Vom CFW war ebenfalls unsere Nane Heetkamp dabei, die mit ihrem neuen Boot fuhr. Es erwies sich als komfortabel auf der Langstrecke, denn auch sie konnte als Erste ihrer Klasse durchs Ziel fahren. Herzlichen Glückwunsch an Nane für ihr erstes Rennen! Vielleicht haben ja beim nächsten Mal noch mehr Kameraden Lust mitzumachen.

 

[Home] [Aktuelles] [Clubraum] [Saalvermietung] [über uns] [Termine] [Links] [Schlagseite] [Mitglied werden] [Impressum] [Fotos]